Wohin die Reise auch geht, das bevorzugte Fortbewegungsmittel ist für mich der Zug. Dabei ist es schön, wenn ich aktuelle Infos auch auf dem Smartphone sehen kann. Ein paar „Geheimtipps“ für die Zugreise möchte ich hier kurz vorstellen.

1. marudor.de

Das Bild zeigt einen Screenshot der Webseite marudor.de. Gezeigt wird der Bahnhof Mainz Hauptbahnhof, ein Zug mit mehreren Anmerkungen sowie einem Wagenplan ist dabei aufgerufen.
Screenshot marudor.de

Mit der von @marudor betriebenen Seite marudor.de kann man die nächsten Abfahrten an jedem Bahnhof sehen. Nach einer Eingabe des Bahnhofsnamens bekomme ich alle Abfahrten der nächsten 2,5 Stunden. Die Seite zeigt Verspätungen minutengenau an, auch Anmerkungen zur jeweiligen Fahrt sind oft sichtbar. Wenn ich den betreffenden Zug auswähle, sehe ich neben dem Fahrtverlauf mit allen Halten auch den Wagenplan (bei Fernverkehrszügen). Dabei wird auch die Art des jeweiligen Wagens angezeigt, wenn auch leider nur mit Abkürzungen. Wer weiß als Nicht-Eisenbahner schon, was „Bpmz“ bedeutet? Die Lösung steht ganz unten…

Als Nutzer habe ich auch ein paar weitere Einstellmöglichkeiten: So kann ich selbst entscheiden, ob ich bei Verspätungen die neue Abfahrtszeit sehen möchte oder lieber die planmäßige Abfahrtszeit.

2. Web-Bahnhofstafel

Das Bild zeigt einen Screenshot der Bahnhofs-Abfahrtstafel für Mainz.
Screenshot iris.noncd.db.de

Die Bahnhofstafel der Deutschen Bahn, die an vielen Bahnhöfen zu sehen ist, kann auch übers Internet abgerufen werden. Dazu muss man allerdings die internationale Bahnhofsnummer (IBNR) oder die Betriebsstellenbezeichnung (DS100) kennen.

Die Basisadresse lautet: https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab&bhf=FMZ (FMZ ist hierbei der DS100-Code für den Mainzer Hauptbahnhof)

Weitere Einstellungen sind möglich, indem man die Adresse um bestimmte Werte erweitert. Diese müssen immer nach dem Prinzip „&schlüssel=wert“ angehängt werden.

Eine kleine Auswahl an möglichen Schlüsseln und dazu passenden Werten:

SchlüsselWert
typ„an“ (Zeige Ankunftszeit)

„ab“ (zeige Abfahrtszeit)

„cd“ (zeige Countdown)
style„ab“ (blaues Abfahrtstafel-Design)

„an“ (weißes Ankunftstafel-Design)
platformkommagetrennte Bahnsteigbezeichnungen
(zeigt nur die genannten Bahnsteige an)
zugtypkommagetrennte Abkürzungen
(S, RE, RB, IC, ICE)
zeilenZahl mit Angabe der Zeilen

Wenn man also die nächsten 30 Fernverkehrszüge sehen möchte, die in Mainz abfahren, wäre die Adresse https://iris.noncd.db.de/wbt/js/index.html?typ=ab&style=ab&bhf=FMZ&Zeilen=20&zugtyp=ICE,IC,EC

Alle möglichen Kombinationen von Schlüssel und Wert gibt es übrigens hier: http://www.ice-treff.de/index.php?mode=thread&id=266342

3. Zugfinder

Das Bild zeigt einen Screenshot der Seite zugfinder.de. Aufgerufen ist der IC 2011, welcher in den letzten 30 Tagen durchschnittlich 12 Minuten Verspätung hatte und zu 48% pünktlich war (Pünktlich=bis 5 Minuten Verspätung). Unten sind die letzten Verspätungen der vergangenen Tage zu sehen.
Screenshot zugfinder.de

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich den Anschlusszug noch bekomme? Diese Frage stellt sich bei mir gelegentlich schon bei der Buchung der Fahrkarten. Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen. Bei manchen Zügen sollte man jedoch grundsätzlich mehr Umsteigezeit einplanen. Diese Züge kann man mittels zugfinder.de identifizieren. Dabei kann man mithilfe der Zugnummer nachsehen, wie viel Verspätung der Zug in den letzten 30 Tagen hatte.


Auflösung: „Bpmz“ ist ein Wagen der zweiten Klasse (B), Großraumwagen (p), mehr als 24,5 Meter lang (m), der per Zugsammelschiene (z) mit Strom versorgt wird. (Quelle)